Auf den Vierer- und dem Mittelfeld entsteht in den nächsten Jahren ein neuer Stadtteil. Es soll ein urbanes und grünes Quartier mit Pioniercharakter und von hoher Lebensqualität werden. Geplant sind über 1’000 Wohnungen für 3’500 Personen, ein Stadtteilpark und Familiengärten.

Massgebend für die weitere Entwicklung sind zwei Volksabstimmungen in den kommenden Monaten: Am 12. März 2023 kann das Berner Stimmvolk über die Verpflichtungskredite für die Überbauung Viererfeld/Mittelfeld entscheiden. Am 18. Juni 2023 wird über die Abgabe von Landflächen im Baurecht, unter anderem an die Hauptstadt-Genossenschaft, abgestimmt.

Bei positivem Ausgang der beiden Volksabstimmungen wird die Hauptstadt-Genossenschaft in der ersten Bauetappe in einem partizipativen Prozess rund 200 Wohnungen planen und realisieren. Gemäss der aktuellen Planung sind die ersten Wohnungen 2029 bezugsbereit.

Veranstaltungen

  • 05.06.2023

    Generalversammlung 2023

    Als Mitglied der HGB bestimmen Sie die Zukunft mit und erhalten aktuellste Informationen.

Gemeinschafts- und nachbarschaftsorientiertes Wohnen auf dem Viererfeld

Die Hauptstadt-Genossenschaft wurde von rund dreissig Genossenschaften der Region Bern zum 100-jährigen Jubiläum des Regionalverbands Bern-Solothurn gegründet. Ihr Hauptzweck ist die Planung, Realisierung und Vermietung von rund 200 preisgünstigen Wohnungen auf dem Viererfeld. In enger Kooperation mit verschiedenen Anspruchsgruppen soll eine ökologisch vorbildliche Siedlung entstehen, die das vielfältige soziale Zusammenleben fördert.

 

Werden auch Sie Mitglied der Hauptstadt-Genossenschaft!